News-Archiv 2015

Home » News / Fotos » News-Archiv 2015
[us_separator size=“small“]

newsJahresrückblick 2015

[us_separator show_line=“1″ line_width=“default“]

Am 30. Mai wurden wir zur Veranstaltung nach Holzheim/ Deutschland eingeladen. Der Motorblock vom Hell Fire war aber noch nicht vom hohnen und bohren zurück und so mussten wir die Einladung ablehnen!

Anfang Juni war der Motorblock endlich fertig und wir begannen sofort den Motor neu aufzubauen.2015-03-24 14.34.00

[us_separator size=“small“ show_line=“1″ line_width=“default“]

Erster Probelauf

Am 27.06.2015 war soweit, der erste Probelauf zuhause in der Werkstatt. Bis auf ein kleines Ölleck an der Filterplatte (wurde sofort behoben) lief alles gut. Der Motor sprang sofort an, lief ruhig und sauber. Deshalb beschlossen wir zu Testzwecken nach Krumbach/ Deutschland zu fahren.

Am Samstag den 4. 7. 2015, kamen wir Mittag an und im Fahrerlager war der Platz neben dem Team Makolm für uns reserviert. Das Team Makolm war ebenfalls nach Krumbach gekommen um den Neuerwerb von Dominic ( Zeus V12) zu testen.

Am Sonntag war es soweit. Aufgrund der Hitze entschieden die Funktionäre der DTTO nur einen Lauf mit schwerer Bremswageneinstellung zu fahren um die Motoren etwas zu „schonen“

Andrea zog eine Weite von 69,30 m und wurde ins Fahrerlager gezogen. Peter und Gusi gingen ebenfalls ins Fahrerlager zurück. Tja Tractor hat gehalten,  somit können wir uns schon ein kaltes Bier genehmigen. Dachten wir…..Plötzlich  hieß es“ Andrea Hochstöger „ zur Siegerehrung!

Es war unglaublich, die Weite von 69,30 m reichte für Platz 3. Die Freude war riesengroß, der erste Start mit neuem Motor und dann gleich Platz 3…Wahnsinn!IMG_2862

Das musste gefeiert werden, darum fuhren wir erst am Montagmorgen mit gestärkten Selbstvertrauen nach Hause. Fotos dazu

[us_separator size=“small“ show_line=“1″ line_width=“default“]

14.07.2015

Unser jüngstes Mitglied Manuel ist oft tagsüber wenn Petra arbeitet im Hort.P1010721

Manuel erzählt öfter viel vom Tractor Pulling und so kam es, dass die ganze Gruppe zu uns auf Besuch kam, um die Tractoren mal aus nächster Nähe anzusehen.

Wir erklärten ihnen wie Tractor Pulling funktioniert, die Kinder sahen sich einen Film an und danach gab’s noch eine Grillparty.

Die Kinder nahmen jede Menge Eindrücke mit nach Hause und wir hoffen, dass wir bei den nächsten Veranstaltungen wieder ein paar mehr Fans unter den Zuschauern haben.

Fotos dazu

[us_separator size=“small“ show_line=“1″ line_width=“default“]

25.07. 2015

Seit Oktober 2014 schraubten wir am Black Devil  an der Methanoleinspritzung, der Zündung und der oberen Motor wurde komplett revidiert. Am 25.07.2015 war es soweit. Der erste Probelauf.

Der vordere Motor sprang sofort an, als ob er nie etwas anderes geschluckt hätte als Methanol.

Am oberen Motor stellten wir einen kleine Undichtheit fest, diese hatten wir aber nach wenigen Minuten behoben. Also können wir sagen….wir sind auf den richtigen Weg.

02.08.2015: 1. Österreichische Meisterschaftslauf

Der Wettergott meinte es nicht gut mit uns und die Veranstaltung musste aufgrund des Dauerregens abgesagt werden.

[us_separator size=“small“ show_line=“1″ line_width=“default“]

09.08.2015 Hell Fire in Knutwill/ Schweiz

Am 9. August waren wir mit Hell Fire in Knutwill/ Schweiz eingeladen. Nach 9 stündiger Anreise bezogen wir unseren Platz im Fahrerlager.

Auf Wunsch vom Veranstalter Daniel Kunz zogen alle Minipuller am Samstagabend einen Probezug, dabei stellten wir fest, dass unser 8er nicht richtig in Form war.

Die Zündung wurde abgeblitzt und alles nochmals durchgecheckt.

Am Sonntagmittag war es dann soweit. Die Mini`s gingen an die Kette.

Der 1. Lauf war nach 74,64 m aufgrund von Zündaussetzer beendet.

Im Vorstartbereich stellten wir dann fest, dass die vordere Motoraufhängung gebrochen war. Proffesorisch  repariert, gingen wir ein 2. Mal an den Start.

Nach 65,97 m war dann Schluss. Jedoch reichte diese Weite für Platz 3.

Im Fahrerlager stellten wir dann auch noch fest, dass der Rahmen geknickt ist und einen Riss aufweiste.

Am Montag früh traten wir die Heimreise an. Fotos dazu

[us_separator size=“small“ show_line=“1″ line_width=“default“]

Freitag, 28.08.2015: Anreise nach Rappolzimage

Am Samstag wurden die Gardenpuller Standart und die Gardenpuller Freie Klasse gefahren.

Da beim Rubberduck 1 Fahrer ausfiel, erhielt Manuel die Ehre damit zu fahren.

Mit einem souveränen FULL PULL beim 1. Vorlauf, belegte er im Stechen Platz 6 mit einer Weite von 35,88 m. Für den Anfang gar nicht so schlecht.

Petra erreichte mit ihrem Rattle Snake im 1. Vorlauf ebenfalls einen FULL PULL, und erreichte mit 47,75 m im Stechen Platz 7.

Am Sonntagmittag wurde die 3,5 to Klasse gefahren.

Alle waren schon sehr gespannt, was Gusi mit dem Black Devil macht. Das Warm up lief schon mal sehr gut, dann das Zeichen von der Flaggenfrau zum reinfahren.

Die Anspannung war ziemlich groß, und Gusi fuhr einen astreinen FULL PULL mit dem jetzt auf  Methanol laufenden Black Devil. Es gab viel Applaus, Freudentränen und Glückwünsche. Beim Stechen erreichte er eine Weite von 86,90 m und es reichte für Platz 4 in der Tageswertung. GRATULATION !!!!!

Am späten Nachmittag gingen die Mini`s an den Start.

Andrea zog beim 1. Vorlauf ebenfalls einen astreinen FULL PULL und qualifizierte sich ins Stechen. Da 2 weitere sich ebenfalls qualifizierten und aus techn. Gebrechen nicht mehr antreten konnten, genügten Andrea nur mehr  6cm und den 1 Platz sicher in der Tasche zu haben.

Sie zögerte nicht lange, und dachte sich „6 cm ?!?!“, und legte nochmals eine Weite  106,09 m  hin.

Fotos dazu

Fotos von bmp-motorsportfotos

Fotos von Foto-Video-Polt

[us_separator size=“small“ show_line=“1″ line_width=“default“]

25.10.2015: Alljährliche Pullerparty!P1010849

Am 25.10.2015 fand wieder unsere alljährliche Pullerparty statt.

Es war wieder mal sehr lustig und gemütlich, das Essen und Trinken hat geschmeckt und die Nacht war lang.

In diesem Sinne möchten wir uns wieder bei all unseren Helfern und Sponsoren für die Saison 2015 bedanken.

Fotos dazu

Wir hoffen auf eine  schrauberfreie Winterpause und freuen uns auf die Saison 2016.